Meditieren gegen digitalen Stress

Einer der großen Nachteile unserer modernen Welt ist digitaler Stress. Viele Menschen fühlen sich durch die Digitalisierung getrieben, die sowohl unsere Arbeitswelt als auch unseren Alltag immer mehr dominiert. Zu viele und komplizierte Apps, technische Fehlfunktionen (vll. “laufende Unterbrechungen der Verbindung”), ständige Erreichbarkeit und getaktete Arbeitszeiten wirken sich auf unsere Psyche aus. 

Das sorgt für für permanente Anspannung. Hier können Online Meditationskurse helfen, mehr zu entspannen und innere Ruhe zu finden. Deshalb möchte ich dir heute einen Weg zeigen, im Einklang mit den digitalen Leistungsanforderungen zu arbeiten. 

Mehr als die Hälfte der Deutschen leiden unter digitalem Stress

Laut einer aktuellen Studie von Statista (Studie zu digitalem Stress) leidet heute fast jeder zweite unter digitalem Stress. Die Umfrage zeigt, dass sich das nicht nur auf das mentale Wohlbefinden, sondern auch auf den körperlichen Gesundheitszustand auswirkt.

Was bedeutet aber “digitaler Stress”? In der Psychologie wird der Begriff so beschrieben: „Das Unvermögen eines Individuums, mit neuer Technologie in einer gesunden Art umzugehen, was zu Stresserleben führt“ (Gimpel et al. 2018, Digitaler Stress in Deutschland). Es ist also die Mischung aus Reizüberflutung, der hohen Anzahl an Kommunikationskanälen und die ständig steigenden Anforderungen, die aus der Vielzahl der Tools und Apps herrührt, die man alle beherrschen soll.

stressfaktoren und stressreize
statista digitaler stress krankheitsrisiko

Bestimmt kennst Du das auch aus Deinem Alltag. Sobald die Internetverbindung abbricht, die Videoaufnahme beim im Online-Call verzerrt ist oder der Drucker wieder streikt, dann steigt die Anspannung. Unser Puls schießt nach oben, unsere Atmung wird schneller, unsere Finger verkrampfen sich um die Maus – wir sind maximal gestresst. Höchste Zeit etwas dagegen zu unternehmen, sonst wirkt sich dieser psychische Stress auf unsere Gesundheit aus.

Online Meditation: Im Einklang mit der Technik und nicht gegen sie

Buddha wurde einmal gefragt: “Was hast Du durch Meditation gewonnen?” Er antwortete: “Nichts. Aber lass mich dir sagen, was ich durch Meditation verloren habe: Krankheit, Zorn, Depression, Unsicherheit, die Last des Alters, die Todesfurcht.“ Genau aus diesem Grund ist Meditation so unglaublich wichtig. Mir persönlich hat es mehrfach geholfen: Ich bin ruhiger geworden, fahre nicht mehr so schnell aus der Haut und kann stressige Phase in meinem Alltag leichter bewältigen.

Ironischerweise empfand ich gerade bei digitalem Stress die Online Meditation als bestes Training. Der Trick dabei ist, dass ich auf diese Weise mit dem sonst negativ besetzten Medium wieder entspannende, positive Gefühle assoziiere. Außerdem konnte ich die gelernten Techniken auch außerhalb des Online-Kurses nutzen, z.B. bei der täglichen Arbeit am Computer. Das nächste Mal als die Technik streikte und die kleinen Härchen auf meinen Armen begannen sich aufzustellen, konnte ich direkt handeln und die neuen Entspannungstechniken anwenden. 

Als später erneut einmal meine Internetverbindung abriss, spürte ich zwar wieder meinen Puls steigen. Aber anstatt mich darüber aufzuregen, setzte ich mich zu einer vierminütigen Entspannungsübung hin. Damit löste sich der Zorn auf, und ich konnte konzentriert und ruhig weiterarbeiten.

Geteiltes Leid ist halbes Leid: In der Gruppe online meditieren

Mit Meditation suggerierieren wir Stille, Ruhe und Selbstreflektion. Deshalb könnte man meinen, dass andere Menschen bei der Entspannung stören. Doch das Gegenteil trifft zu: Meditation in der Gruppe führt sogar zu schnelleren Erfolgen, da du hier auf Gleichgesinnte triffts, die dich anspornen. Und wenn du sie ihre “Erfolge” beim Entspannen mit dir teilen, geben sie dir etwas von ihrer positiven Energie ab. 

Natürlich ist es dafür wichtig, dass die Gruppe von einer Person geleitet wird und ein erfahrener MBSR Trainer Anleitungen, Techniken und Mediations-Tipps gibt. Mein Tipp ist es deshalb sich nicht von temporären Technikproblemen ins Bockshorn jagen zu lassen, sondern die Stresssituation aktiv anzugehen und einen Online Meditationskurs zu besuchen. 

achtsame meditation workshop

So kann ganz einfach der digitale Stress reduziert, der Blutdruck gesenkt und die Welt wieder entspannter gesehen werden. Probiert es doch einfach einmal aus, es geht ganz praktisch von zu Hause aus, mit einer unterstützendem Gruppe und einem ausgebildetem Coach.

MEIN Kursangebot

In meinen Kursen zeige ich dir, wie du mit Entspannungstechniken und Wahrnehmungsübungen mehr Gelassenheit in deinen Alltag bringen kannst. Mein wichtigstes Seminar ist der 8-Wochen-MBSR-Kurs. Darin lernst du, dein Wohlbefinden langfristig zu verbessern – auch wenn die Lebensumstände sehr herausfordernd sein mögen.

Wenn du dir zuerst selbst ein Bild von meiner Arbeit machen willst,
empfehle ich dir die kostenlose Live-Meditation oder das vierstündige Training.

Gratis Live-Meditation
Achtsamkeits­training 4+1
Achtsamkeit-Intensivkurs 8 Wochen

Weitere Blogbeiträge

stressreduktion durch achtsamkeit

Achtsamkeit im Alltag

Ist es Dir schon mal passiert, dass Du im Auto nach Hause gefahren bist und Dich gar nicht mehr an die Fahrt erinnern konntest?
Plötzlich bist Du daheim angekommen.

Bodyscan

Wie Du in Deinem Körper wieder nach Hause kommen kannst.

stop

Stop

Im Alltag passiert es uns oft, dass wir durch schwierige Situationen unachtsam werden. Wir lassen uns dann von unseren Gedanken mitreißen…

Achtsamkeit im Alltag
Ist es Dir schon mal passiert, dass Du im Auto nach Hause gefahren bist und Dich gar nicht...
Bodyscan
Wie Du in Deinem Körper wieder nach Hause kommen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.